×

BeWEGEn!

… neue Ideen für die Praxis

Fortbildungsangebot

Qualifizierung #wir bewegen Coach

Referierende Stephanie Stangier/#wir bewegen-Team Björn Prieske, Alexander Iyassu-Heym, Hannah Mattar
Datum/Zeiten Die Qualifizierung umfasst 5 Termine!
Dienstag, 29.10.2019 08:30 – 16:00h
Mittwoch, 30.10.2019 08:30 – 16:00h
Dienstag, 10.12.2019 08:30 – 16:00h
Mittwoch, 11.12.2019 08:30 – 11:30h
Mittwoch, 06.05.2020 08:30 – 11:30h
Kosten 750€ inkl. umfangreiches Fortbildungsmaterial & Supervision
Ort Köln-Vogelsang, VGS Geschäftstelle

Ideen und Methoden, soziales Lernen professionell umzusetzen
Schlechte Stimmung in der Gruppe? Kinder, die den Rahmen sprengen? Interventionen mit einzelnen Kindern allein reichen häufig nicht aus, um in die Verhaltensänderung zu kommen.
Soziales Lernen nach dem #wir bewegen Konzept zielt auf den Erwerb von sozialen und emotionalen Kompetenzen. Dabei werden in (Alltags-) Gruppenkontexten z.B. Kooperations- und Konfliktfähigkeit, gelingende Kommunikation oder der Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen thematisiert und gefördert.
Die Konzipierung und Durchführung von zielgruppenorientierten Sozial-Trainings stellt pädagogische Fachkräfte vor große Herausforderungen. Mit der Qualifizierung zum #wir bewegen Coach geben wir Ihnen Handwerkszeug für Projekte zum sozialen Lernen an die Hand. Im Fokus stehen neben der eigenen Kompetenzerweiterung insbesondere das Erfahren von gruppendynamischen Anteilen und das praktische Erleben und Üben von Schlüsselmethoden. „Spiele“ machen nicht nur Spaß, sondern haben – gezielt eingesetzt – einen hohen pädagogischen Wert. Die Gruppendynamik, aber auch Verhaltensweisen Einzelner, werden sichtbar und können in diesem Rahmen schnell und einfach thematisiert und bearbeitet werden.

Inhalte
Termin 1

  • Ziele des sozialen Lernens
  • Schwerpunktthemen, Ablauf und Strukturen von Projekten
  • Schlüsselmethoden selbst erfahren

Termin 2

  • Vom Ziel zum Spiel
  • Projektstundenplanung
  • Praktisches Handwerkszeug soziales Lernen
  • Schlüsselmethoden selbst erfahren

Termin 3

  • Umgang mit Stolpersteinen
  • Ideen für den Umgang mit herausfordernden Kindern
  • Eigene Haltung
  • Anleiten eigener Methoden

Termin 4

  • Wie ein Projekt entsteht (Kommunikation, Themenfindung, Rahmenbedingungen, Absprachen)
  • Ideen für ein eigenes Projekt entwickeln

Termin 5

  • Projektreflexion des eigenen Projektes
  • Fachlicher Austausch und Evaluation

Wichtig:
Ein Schwerpunkt liegt im „Erleben – Reflektieren – Verstehen“. Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme wird daher vorausgesetzt. Außerdem beinhaltet die Qualifizierung neben 28,5 Präsenzstunden auch ca. 50 Stunden Selbststudium (Vorbereitung und Durchführung eines eigenen Projektes an Ihrer Schule).

Interessiert? Eine Teilnahme ist nur nach einem persönlichen Gespräch möglich. Bitte sprechen Sie uns an!


#gelassen angehen 2. Termin

Referentin Stephanie Stangier
Diplom Psychologin
Referent Alexander Iyassu-Heym
B.A. Sportwissenschaften
Datum Samstag, 25.01.2020 und Samstag, 08.02.2020 (2-tägig)
Zeiten 09:00 – 16:00 Uhr
Kosten nur VGS intern
Ort Köln-Vogelsang, VGS Geschäftstelle

Entspannt als „Neuer“ in den Arbeitsalltag starten…
Sie suchen neue Impulse für Ihre Arbeit in der offenen Ganztagsschule und möchten mehr Bewegung in Ihren Gruppenalltag bringen?
Oder vielleicht möchten Sie über den Tellerrand schauen, sich mit Kollegen anderer Schulen austauschen und neue, bewegte Methoden kennen lernen?
Die Weiterbildung VGS#gelassen angehen, die insgesamt zwei Samstage umfasst, richtet sich insbesondere an die neuen Mitarbeiter des VGS Köln e.V..Neben der gemeinsamen Erarbeitung klassischer pädagogischer Inhalte, der Auseinandersetzung mit unserem Leitbild und unserem pädagogischen Selbstverständnis, stehen insbesondere das Thema Bewegung und der fachliche Austausch im Mittelpunkt der Weiterbildung.


Praxisaustausch #kindersprechrunde

Referent Björn Prieske
M.Sc. Bewegungswissenschaften
Datum Montag, 02.03.2020
Zeiten 08:00 – 11:00 Uhr
Kosten 30 €
Ort Köln-Deutz

Neue Ideen zum sozial-emotionalen Lernen in Gruppenstunden
Diese Veranstaltung ist für alle offen, die in ihrem Arbeitsalltag die #kindersprechrunde bzw. Gruppenstunden mit Kindern durchführen und neue Praxisideen für sozial-emotionales Lernen suchen.
Im Austausch stellen wir unsere „liebsten“ Spiele und Übungen vor. Für jeden besteht so die Möglichkeit, den persönlichen Methodenkoffer um die eine oder andere gute Methode zu erweitern. Ergänzend bringt der Referent viele Ideen in den Austausch mit hinein.

Hinweis:
Die Veranstaltung ist ein Forum zum fachlichen Austausch und keine Fortbildung im klassischen Sinne. Alle Teilnehmenden sind aufgefordert, eigene Spielideen zum Praxisaustausch mit einzubringen und vorzubereiten.


Kunterbunt – Zirkusangebote im offenen Ganztag

Referent Björn Prieske
M.Sc. Bewegungswissenschaften
Datum Samstag, 25.04.2020
Zeiten 09:00 – 16:00h
Kosten 50 €
Ort Köln-Vogelsang, VGS Geschäftstelle

Ein erster Zugang zum zirkuspädagogischen Arbeiten
„Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut!“ (Pippi Lang-strumpf)
Diese Praxisfortbildung möchte Ihnen einen ersten Einblick in das zirkuspädagogische Arbeiten ermöglichen. Die Erfahrungen können Sie unmittelbar an Ihrer eigenen Schule anwenden. Vermittelt werden kleine, motivierende Zirkusspiele, allgemeine zirzensische Grundtechniken (Jonglage, Akrobatik, Balance) und einfach umzusetzende Clownstechniken.
Bitte bringen Sie für diese Tagesveranstaltung Hallenschuhe, Stoppersocken und bewegungsfreundliche Kleidung mit.


Zwischen Neugier und Grenzverletzung

Referent Kai Müller
Dipl. & Sexualpädagoge
Datum Montag, 11.05.2020
Zeiten 09:00 – 16:00h
Kosten 50€
Ort Köln-Vogelsang, VGS Geschäftstelle

Sexualpädagogik im Alltag der Kinder– und Jugendhilfe
Eine wissende, selbstsichere und respektvolle sexualpädagogische Begleitung von Kindern gehört zum Alltagsgeschäft von pädagogischen Fachkräften, Lehrkräften und Eltern.
Diese Fortbildung will die sexualitätsbezogene Kompetenz von Fachkräften in der Grundschulpädagogik stärken und alltagsorientiert angemessene sexualerzieherische Begleitung von Kindern ermöglichen.
Es werden grundlegende Informationen über die Körper- und Sexualentwicklung bei Kindern im Grundschulalter gegeben:

  • Wie entwickeln sich Kinder sexuell? Was ist „normal“?
  • Wie sieht eine dementsprechend angemessene Begleitung der Entwicklungsschritte der Kinder aus?
  • Wie sollte über Sexuelles mit Kindern gesprochen werden?

Wozu brauchen Kinder welche Art von Sexualaufklärung und wie gelingt sie konkret?
Es werden zudem einige konkrete Alltagssituationen angesehen, die sexualpädagogisches Handeln herausfordern und dabei die immer wieder kehrenden Grundfragen besprochen:

  • Wann eingreifen, was geschehen lassen?
  • Welches Risiko kann (nicht) eingegangen werden, wie können Schutz und Förderung von Welterkundung zusammen gehen?

Schließlich wird eine Auswahl der aktuellen Medien der Sexualpädagogik in der Vorschulerziehung vorgestellt.