×

In Bewegung kommen.

Offener Ganztag. Schulsozialarbeit. Projekte. Fortbildung.

Aktiv im Offenen Ganztag

Bewegung. Soziales Lernen. Inklusion

BeWEGEn!

… neue Ideen für die Praxis

Nix von der Stange.

Maßgeschneidert für Qualität!

Bewegen den GANZen Tag.

Raum für Erfahrungen, Bewegung, Kommunikation & Spiel

Unterstützen wo es nötig ist.

Gemeinsam handeln.

Auch die Pescher dürfen sich ab sofort über Schulsozialarbeit freuen.

Themen: GGS Pesch, Schulsozialarbeit

Das Amt für Schulentwicklung hat nun endlich auch für die Ehrich-Ohser-Schule eine Stelle bewilligt. Erfreulicherweise hat zudem der VGS Köln e.V. den Zuschlag für diese Stelle erhalten, so dass wir unser Schulsozialarbeiterteam vergrößern konnten.
Zudem freuen uns, dass wir diese Stelle mit Frau Kemper besetzen konnten. Sie steht ab sofort Kindern, Eltern und allen Mitarbeitern der Schule als kompetente Fachkraft zur Verfügung.

Autor Stephanie Stangier | Veröffentlicht am 31. Juli 2019 at 16:06 | Themen: GGS Pesch, Schulsozialarbeit | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Beitrag kommentieren


Aktuelles Weiterbildungsprogramm 2017/18

Themen: Bewegung den GANZen TAG, Offene Ganztagsgrundschulen, Projekte/ #wir bewegen, Soziales Lernen, Weiterbildung/ BeWEGEn!

Mit Beginn des neuen Schuljahres startet das aktuelle Weiterbildungsprogramm des VGS Köln e.V. für das Schuljahr 201718.
In Kürze erscheint dazu das neue Programmheft. Neben den aktuellen Terminen erfahren Sie dort, aus welchen bewährten und neuen Weiterbildungs- und Projektangeboten Sie wählen können.
Dieses Jahr bieten wir zusätzlich zu neuen Themenfeldern, wie zum Beispiel Mediation, erstmalig familienfreundliche Fortbildungen innerhalb der Woche (vor Dienstbeginn) an.
Interessiert?

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm finden sie hier

Oder …

Bitte schreiben Sie uns eine kurze eMail bewegen@vgs-koeln.de. Wir schicken Ihnen persönlich das aktuelle Programm dann direkt nach Erscheinen zu.

deckblatt-20170726


Autor Stephanie Stangier | Veröffentlicht am 1. August 2017 at 7:44 | Themen: Bewegung den GANZen TAG, Offene Ganztagsgrundschulen, Projekte/ #wir bewegen, Soziales Lernen, Weiterbildung/ BeWEGEn! | Schlagwörter: , , , , , , , | Beitrag kommentieren


1. VGS Völkerballturnier in den Osterferien

Themen: Allgemein, Offene Ganztagsgrundschulen

Der VGS Köln e.V., als Träger von vielen offenen Ganztagsschulen in Köln, hat in diesem Jahr zum ersten Mal ein Völkerballturnier in den Osterferien veranstaltet. Am Freitag, den 21.04.2017 trafen sich in der Sporthalle des Gymnasiums Kreuzgasse fünf Grundschulen mit insgesamt acht Mannschaften um gegeneinander in den Wettkampf zu ziehen.
2-voelkerballTrotz des sportlichem Wettkampfes und der Konkurrenz stand der Fair Play Gedanke und der Spaß immer im Vordergrund. Gespielt wurde auf zwei Volleyballfeldern, das dritte Feld stand für die freie Bewegung zu Verfügung.
Es wurde geworfen, gefangen, sich gefreut und herzhaft gelacht. Die Schulen waren mit Herz und Seele dabei und selbst bei einer Niederlage sind die Kids mit einem Lächeln vom Feld gegangen.
Angefeuert wurden die Mannschaften von Ihren Betreuern und Cheerleadern.

Angetreten sind die Schulen der KGS Roggendorf, KGS Neubrück, GGS Ehrenfeld, GGS Pesch und die GGS Höhenberg. Den Sieg des Turniers und damit den Wanderpokal des VGS Köln e.V. sicherte sich in diesem Jahr die 1. Mannschaft der KGS Neubrück. 1-voelkerball

Das Feedback der Kinder und Betreuer war durchweg positiv und alle freuen sich auf das nächste Jahr, um dann erneut um den Pokal zu spielen. „Alles in allen eine gelungene Aktion!“

Autor Stephanie Stangier | Veröffentlicht am 2. Juni 2017 at 10:36 | Themen: Allgemein, Offene Ganztagsgrundschulen | Schlagwörter: , , , , | Beitrag kommentieren


VGS#kind

Themen: Allgemein

Die Idee: Jedes Kind der Offenen Ganztagsgrundschule wird einmal jährlich von den Pädagogen, die es begleiten, systematisch in den Blick genommen.

VGS#kind ist ein Kindermonitoring-Verfahren, welches speziell für Teams von Offenen Ganztagsschulen konzipiert ist. Die Idee ist, dass alle Kinder, die die Schule besuchen, mindestens einmal jährlich im Team besprochen (geblitzt) und nach bestimmten Kriterien eingeschätzt werden. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den Stärken und den individuellen Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes. Ein für dieses Verfahren speziell entwickelter Dokumentationsbogen strukturiert den Ablauf und dokumentiert den Prozess. Darüber hinaus dient das Konzept dem Kinderschutz und strukturiert die Abläufe bei möglichen Kindeswohlgefährdungen. Zudem werden alle Entscheidungen diesbezüglich zusätzlich durch Teamentscheidungen abgesichert. [mehr]

Autor Stephanie Stangier | Veröffentlicht am 22. Januar 2015 at 17:16 | Themen: Allgemein | Schlagwörter: , | Beitrag kommentieren